logolinks

Tel.: 0 21 02 / 38 99 759
Fax: 0 21 02 / 38 99 761
mobil: 0 171 / 47 84 539

Wussten Sie warum Japanische Gärten asymmetrisch angelegt sind?


Ungerade Zahlen stehen in Asien für Glück. Deshalb sind zum Beispiel die Wege in einem Japanischen Garten nicht Gerade sondern immer Geschwungen.

Beispiele

website security

Japanische Gärten sind ein Spiegel der Asiatischen Philosophie!

Ein Japanischer Garten fordert vom Gestalter nicht nur Handwerkliches Können. Er muss auch mit der Philosophie solcher Gärten vertraut sein.

So gibt es zum Beispiel den Meditationsgarten als Ort der Besinnung und Betrachtung. Der Garten wird von einem bestimmten ruhigen Platz oder vom Haus aus meditativ betrachtet. Der Garten zum Begehen ist angelehnt an die klassischen Teegärten, die Japanische Zen Mönche erdacht haben. Die Teegärten der Zen Mönche hatten klare Vorgaben was Aufbau und Gestaltung angeht. So gibt es im Japanischen Garten immer auch Trittsteinwege. Sie verlangsamen den Schritt des Besuchers und bringen ihn in einen bestimmten Rhythmus, der den Besucher dazu bringt den Garten genau zu betrachten, quasi eins mit ihm zu werden.


Ein Japanischer Garten soll Rückzugsort sein, ein Ort an dem man tief entspannen kann. Seine Gestaltungselemente sind allein darauf ausgerichtet, dem Menschen eine tiefe innere Ruhe zu geben.
Seit Beginn unserer Tätigkeiten als Gartenbauer beschäftigen wir uns mit Japanischen Gärten und haben schon vielen Kunden auf diesem Wege ein völlig neues Gartenerlebnis näher gebracht. Oft führen schon die Beratungsgespräche zu einem Japanischen Garten, wenn es zum Beispiel um die Gestaltungselemente geht, zu einem Exkurs in die Japanische Philosophie.

Jedes Gestaltungselement hat in einem solchen Garten eine feste Rolle und darf nicht fehlen. So machen Gartenliebhaber wird es überraschen, dass zum Beispiel Moos in jedem Japanischen Garten ein fester Bestandteil bei der Gestaltung ist. Moos steht in Japan und auch im Übrigen Asiatischen Raum für ein langes Leben und Beständigkeit. Auch „Wasser“ darf in einem Japanischen Garten nicht fehlen, Japan ist von Wasser umgeben und ist deshalb in jedem Japanischen Garten zu finden. Und wenn es nur ein Quellstein ist. Idealerweise ist es ein Teich im Garten und in diesem Teich leben Fische, denn Fische symbolisieren das Glück.


Lassen Sie sich zu dieser besonderen Gartenform beraten und entdecken Sie mit uns gemeinsam die Philosophie und damit auch eine Stückweit die Asiatische Kultur. Wir machen Ihren Garten mit der traditionellen Japanischen Gartenbaukunst zu einem Rückzugsort der besonderen Art.
Rufen Sie uns an und vereinbaren einen Beratungstermin. Bitte haben Sie Verständnis dafür dass wir an dieser Stelle keine Referenzbilder zeigen. Im Beratungsgespräch stellen wir Ihnen selbstverständlich ausgewählte Referenzen zur Verfügung.

   

Mit der Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Lesen Sie hier zu auch unsere Datenschutzerklärung! Datenschutzerklärung